Information

Wir bieten in der Gesprächsoase auch Information über andere Hilfsstellen an, weil häufig Menschen kommen, die spezielle Bedürfnisse und Fragen haben, wie zum Beispiel:

  • Wo gibt es psychologische Beratung für Familien, für Frauen, Männer, Kinder
  • (Kinderschutzzentrum), Jugendliche, Drogenabhängige?
  • Wohin wenden sich Frauen in Not (Einrichtungen für Frauen in Tirol)?
  • Welche Selbsthilfegruppen gibt es?
  • Wie ist die diözesane Stelle „Homosexuellenpastoral“ erreichbar?
  • Welche soziale Hilfsstellen in Notsituationen gibt es? Sozialstadtplan,
  • Notschlafstellen, günstige Kleidung, Essen, Rechtsberatung (incl.Mobbing),
  • Schuldenberatung .
  • Was bietet VOKUS, die psychoanalytische Ambulanz?
  • Wer berät in Alter und Krankheit und auf dem letzten Weg? Hospiz, Netzwerk,
  • Sozialsprengel.
  • Wir bieten Informationen über ehrenamtliche Mitarbeit.
  • Wohin wendet man sich in Weltanschauungsfragen, bei Problemen mit
  • Kirchenbeitrag, Ehefragen, Trennung, Scheidung oder Wiedereintritt in die
  • Kirche?
  • Wer bietet Supervision, geistliche Begleitung?

Als niederschwellige Einrichtung betrachtet sich die Gesprächsoase auch als eine Einrichtung, die Menschen mit speziellen Fragen an kompetente Stellen vermittelt.